Saturday, November 25, 2017

Le élégance - wie eine Lady

Das ist mit Abstand eines der elegantesten Kleider in meiner Garderobe. Das Kleid ist sowohl schlicht als auch edel. Zu solchen Kleidungstücken sagen die Russen:
"vom Schiff zum Ball.." oder aber "zum Fest und in die Gesellschaft..".

Для русскоязычных: информация этого поста содержится у меня в теме на сезоне здесь 

Es ist meiner Meinung nach einer der gelungensten Schnitte, die Burda in den letzten Jahren rausgebracht hat. Der Schnitt ist sowohl raffiniert als auch simpel zu nähen.

Es handelt sich um das Modell 111_08/2017


Bevor ich das Kleid präsentiere, möchte ich paar Details aus dem Inneren  des Kleides zeigen.
Als Futter habe ich Viscose-Jacquard genommen.
Ärmel blieben ohne Futter. Die Armlochausschnitte sind mit Schrägbänder eingefasst.
Der Schlitz ist verschärkt gegen Einreißen.
Das habe ich schon mal hier erklärert, wie man so etwas macht.



Die Brosche zum Kleid


Beim Durchschauen der Bilder mußte ich über das Foto schmunzeln.
Ich sehe aus wie eine First Lady auf dem Staatsempfang zum Tee im Schloss Bellevue :-)))

29 comments:

  1. Ja, das stimmt, wie ein junge first Lady. Tolles Kleid. Und danke für das russische Sprichwort, ev. kann ich damit in meinem Russischkurs glänzen. Schönes Wochenende

    ReplyDelete
  2. Sehr edel, ich mag normalerwiese so eine Kragenlösung gar nicht, aber zu diesem Kleid passt es sehr.
    Liebe Grüße,
    Petra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es geht mir genau so. bei diesem Modell jedoch erinnerte mich die silouette zu sehr an die Jackie O. und ich verliebte mich in das Modell.

      Delete
  3. Beautiful dessert Beautiful you
    Becca G

    ReplyDelete
  4. Wunderschön - und das Kleid ist auch ganz toll geworden :) Mir geht es mit dem Kragen ebenfalls so, dass ich ihn nicht so sehr mag, aber an Dir und in der Kombination ist er sehr charmant - ich würde mich sehr freuen so empfangen zu werden.

    ReplyDelete
  5. Danke! Ich liebe Die Innenansichten Deiner Kleidungsstücke wirklich! Ich glaube ich muss in Deinem Blog mal alle alten Posts durchstöbern. Das Kleid steht Dir sehr gut.
    Liebe Grüsse,
    Martina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön:-)! das freut mich besonders, wenn jemand sich für das Innenleben interessiert:-) schön zu hören!

      Delete
  6. Das Kleid steht dir gut, was ist das für ein Stoff? Dehnbar? Ich will mir das auch noch nähen.

    Übrigens habe ich heute wohl die Inspiration von Burda gefunden: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/parteitag-gruene-demonstrieren-weiter-gespraechsbereitschaft-a-1180302.html

    LG Beate

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wie geil ist das denn:-))))))))))))))))))))))))))
      ich habe gelacht! danke schön für den link!!

      das ist ein Baumwoll-Jacquard mit ca.2% Elastananteil(was kaum spürbar ist). Den Stoff selbst sieht man ganz gut auf dem Foto mit der Brosche. Gekauft habe ich im September bei buttinette-da,wo ich sonst nie meine Stoffe kaufe. reiner Zufall gewesen. Der Stoff hat etwas Stand,was ich dafür perfekt finde.

      Delete
  7. supertolles Kleid!

    LG Karen

    ReplyDelete
  8. Wirklich wunderbar! Es steht dir auch hervorragend und damit könntest du in der Tat auch zur Queen zum Tee gehen.

    ReplyDelete
  9. Das Kleid macht eine tolle Figur und sieht perfekt aus, auch ein sehr schöner Stoff. Der Look im Kleid ist so schön ladylike.
    Mir geht es allerdings auch so, wie schon einige Kommentatoren; mir gefällt der Kragen nicht.
    LG von Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön:-)!
      aber aber aber... man könnte doch einfach uboat-ausshcnittmachen odeer flachliegenden kragen wie bei Nicole Kidmann im Kleid von L'Wren Scott...

      Delete
  10. Wunderschön und elegant!
    Ich glaube, diese Ausgabe ist sogar eine der wenigen, die ich dieses Jahr gekauft habe...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön:-) die ausgabe ist die beste von allen,die ich letzte zeit in den händen gehalten habe. man könnte so gut wie alle modelle nachnähen. vieles steht noch auf der liste,ich weiß aber jetzt schon wie toll die shcnitte sind,weil es zu viele genähte beispiele gibt.wenn man die ausgabe nicht gekauft hat- hat man was verpasst...

      Delete
  11. Nun, auch elegant steht dir! Und viel näher als J.O. ist Karl Lagerfeld mit seiner Airspace Kollektion, da gibts nur halsferne Krägen, und die sehen aus wie die Aufsätze der Kopfhelme. Das Kleid ist toll , der Schnitt auch, ich erinnere mich. Lg Bettina

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich muss erlich gestehen, ich interessiere mich so wenig für die mode, kollektionen und trends, dass ich oft gar nciht auf dem laufendem bin und verpasse schöne trends,wenn sie mir nciht grade über den weg laufen:) ich habe jetzt die lücke aufgefüllt, die o.g. kollektion angeschaut:-)stimmt!
      Bodendirect hat sogar fast identisches kleid, im grunde, was auch im link oben von Frau Katrin Göring-Eckardt trägt. das ist es(nur die abnäher sind am anderen ort: http://www.bodendirect.de/de-de/damen-kleider/festliche-kleider/j0039-red/damen-signalrot-marisa-ottoman-kleid

      Delete
  12. Ich will das Kleid auch unbedingt noch nähen und habe mir auch nur wegen diesem Kleid die Burda gekauft. Bei dem Schnitt passt einfach alles. Und erst der Kragen, ich liebe Krägen dieser Art. Ich denke wenn ich den passenden Stoff dazu gefunden habe, ich denke das gerade an dunkle Beere oder Weinrot wird das Kleid genäht. (eine total hübsche Version des Kleides habe ich auch bei Inge Maakt gefunden, das Eisblau finde ich ja persöhnlich gruselig)
    Und es erinnert absolut vom Style an Jackie Kennedy.

    Deine Kommentare sind leider wieder einmal, warum auch immer im Spam gelandet, finde ich sehr lästig, dass der Spamfilter immer deine rausfischt, dabei sind deine Kommentare stets bereichernd.

    ReplyDelete
    Replies
    1. es lohnt auf jeden fall! macht das!
      bzgl. kommentare.. ich bin froh,dass du sie überhaupt bekommst. bei den anderen, die bei wordpress sind, sind meine ommentare einfach weg.
      im grunde bei euch kann nur jemand kommentieren,der selbst einen blog oder website bei wordpress hat,aber kein blogger mehr, der kein account bei wordpress hat.
      ich glaube,das haben sie absichtlich gemacht.

      Delete
    2. Ja, nachdem wir inzwischen wisssen, dass deine Kommentare gefährdet sind, kontrollieren wir in unregelmässigen Abständen auch den Spam Filter. Und wenn man einmal im Spam Filter gelandet ist, dauert es ewig dem Spam Filter klarzumachen, dass das eben kein Spam ist. Da liegt es weniger welches System man hat, man ja auch nur mit email kommentieren. Da wird der email ein Spamfänchen verpasst und die nächsten werden dann alle aus dem Verkehr gezogen. Da direkt einfluss nehmen können wir nicht, nur versuchen es dem System zu verklickern, dass es es dann von selber lernt.

      Aber als Blogspotblogger wird man von wordpress gedisst und als wordpressblogger hat man schwierigkeiten bei blogspot zu kommentieren. Wundert mich jetzt nicht so da es ja zwei Konkurrenz Systeme sind. Innerhalb der Systeme ist es am einfachsten zu kommentieren.
      lg Sabine

      Delete
  13. Ein Kleid mit Wow-Effekt! Und Du hast es perfekt genäht. Ein Traum, ein Traum. Und ich finde diesen Kragen extrem schick. Gute Idee, den Schlitz zu verstärken und überhaupt dieser Schlitz mit den korrekten Briefecken am Saum, hach. Du merkst ich bin begeistert, zumal diese Art von Kleid ganz mein Beuteschema ist.

    ReplyDelete
  14. traumhaft schön!!! Vielen Dank für das Zeigen der besonderen Details. Da kann man so viel lernen!
    Ich hätte auch gerne mal ein Kleid - seufz
    Lieben Gruss
    Christiane

    ReplyDelete
  15. Wunderschön! Das Kleid hat mich in der Burda auch schon angelacht und ich finde Deine Variante aus dem dunkelbauen struktuierten Stoff besonders schön und elegant.

    ReplyDelete