Sunday, March 26, 2017

Bluse? Shirt? Beides!

Es gibt einen guten russischen Spruch, der genau so eine Art Outfit beschreibt. Das heißt bei den Russen "vom  Schiff direkt zum Ball". Diese Art Kleidung passt sowohl zum Arbeitsalltag als auch zum Ausgehen kliedung die geeignet ist,wenn die Situation sich plötzlich ändert.

Для русскоязычных: информация этого поста содержится у меня в теме на сезоне здесь
 
Das Modell fiel mir schon länger ins Auge, aber erst eine bestimmte Version hat den Nachahmungswunsch ausgelöst. Das war diese hier.  Wie der Zufall es wollte, hat meine Mama auch sehr ähnlichen Jersey gekauft. Ich musste mir das nicht einmal überlegen,was ich daraus  mache. Ich sah den Stoff und alles war klar.
Das Modell ist  Burda 131_08/2013
 
Ich habe vorher schon in den Rezensionen zum Schnitt gelesen, dass er ziemlich weit ausfällt.
Meine Mama liegt bei Burda in der Größe 48-50. Zuerst habe ich den Schnitt etwas vergrößert, aber die erste Anprobe zeigte, dass die Größe 46 die Richtige gewesen wäre. ich habe das Stück nur minimal an Mama angepasst. Die Änderung betraf mehr die Raglan-Region als die Besonderheiten ihrer Figur.
Den Schnitt kann ich nur empfehlen. Er sieht sowohl in der Uni-Version super aus, als auch in bunt.
In der Galerie könnt ihr euch selbst davon überzeugen.
Die Bluse näht sich super schnell und wie von alleine.

19 comments:

  1. Das Shirt sieht super aus . Steht Deiner Mutter hervorragend . Große Klasse :)
    LG heidi

    ReplyDelete
  2. Очень классный пуловер. Сочетание цветного и однотонного мне нравится. Я тоже такой ношу и с огромным удовольствием.

    ReplyDelete
    Replies
    1. спасибо большое. я немного переживала, не слишком ли будет. мама- лето, с черным у лица надо быть осторожнее.

      Delete
  3. Sehr schön! Und du sagst die Bluse näht sich fast von selbst .. das wäre doch einen Versuch wert :-)
    eine schöne Woche wünscht
    Christine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön. ja ja wirklich- da ist nur 1 naht an der krawatte und danach ist es einfach nur shirt mit raglan.

      Delete
  4. Ein schönes Oberteil! Gut, dass du auf die Größe hinweist.

    ReplyDelete
  5. Hey der Schnitt ist ja genial!!! So genial wie einfach irgendwie! Ich bin platt... Danke an deine Mama fürs auführliche Zeigen! Ich hab Lust das auch zu machen!
    liebe Grüße und danke für die Anregung!
    Ellen

    ReplyDelete
    Replies
    1. Super!:-) danke schön:-) es freut mich wirklich!.-)

      Delete
  6. Wegen dieses Schnittes habe ich damals das Heft gekauft! Danke, dass du ihn mir wieder in Erinnerung gerufen hast und mit der schönen blumigen Version für deine Mutter hier erfolgreich bewirbst.
    LG, Bele

    ReplyDelete
    Replies
    1. lieben Dank:-) das ging mir genau so.das shirt wollte ich ursprünglich für mich selbst machen.-)

      Delete
  7. Ja, dieser Schnitt hatte es mir damals im Heft auch angetan und ich habe ihn auch genäht.
    Im Ergebnis hatte ich eine Nummer zu groß gewählt und daher noch Abnäher eingefügt; sollte ich den Schnitt nochmal nähen, würde ich eine Nummer kleiner wählen.
    Die Version für deine Mutter sieht jedenfalls klasse aus; der Stoffmix gefällt mir sehr.
    LG von Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön, liebe Susanne,
      ich erinnere mich an Deine Version besonders gut:-) und jetzt hab ich endlich den Schnitt ausprobiert:-)

      Delete
  8. Wie schön, dass Du uns diesen interesssanten Schnitt nochmal vor augen führst. Ich suche noch einen Schnitt für Seidenstoff, das wäre vielleicht was. Kleidungsstücke die Du für Deine Mutter nähst mag ich besonders gern - das ist so mitten im Leben. Ich lese alle Post von Dir, und bewundere natürlich ehrfürchtig alles was du für Dich oder Deine Tochter nähst. Mit Eurern zarten Figuren seid Ihr aber eben auch überirdisch schön und da denkt man leicht, dass Dir ohnhin alles "von allein" passt (ich weiss, das das nicht so ist) und immer gut aussieht. Deine Mutter strahlt so schön, in Deinen Kleidungsstücken, das ist echt toll! LG Kuestensocke

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Küstensocke, ich danke Dir sehr für Dein ausführlichen Kommentar! das bedeutet mir wirklich sehr viel!es ist schön zu wissen, dass mein Blog gut gelesen wird .Die Zweifel,die du beschreibst, kann ich sehr sehr gut nachvollziehen, weil es einfach sehr viele Frauen so in etwa zu mir auch sagen: "es ist so leicht,weil du dünn bist!".
      aber eigentlich mache ich bei vollbusigen und vollschlanken frauen deutlich weniger, als bei "normal"-frauen,die aber hohlkreuz, schmalen rücken und dann noch birnenfigur haben oder bei durchschnittlichen frauen die aber sehr grossen Busen haben. Die grösste herausforderung war eine frau mit grösse 34 aber mit OW 92:-). Danke Dir!

      Delete
  9. Den Schnitt wollte ich damals auch unbedingt nähen, aber dann hatten andere Vorrang. Schön, dass du ihn wieder in Erinnerung rufst. Deiner Mutter steht er wirklich gut. LG Carola

    ReplyDelete
  10. Der Schnitt ist mir gleich im Heft als interessant aufgefallen, habe aber der Falten-Konstruktion im VT nicht so recht getraut.Aber schön, dass du so positiv berichtest. Vielleicht sollte ich einen Versuch wagen; ich würde nur den Halsausschnitt etwas vertiefen, scheint mir sehr hoch zu sein. Danke auch für die Hinweise zur Größe.
    LG
    Siebensachen

    ReplyDelete
  11. Deine Mama sieht toll darin aus. Den Schnitt hatte ich auch mal in Betracht gezogen, bin dann aber darüber weg gekommen. Scheint sich zu lohnen, ihn nochmal genau unter die Lupe zu nehmen. Dank deinem Hinweis mit der Grösse, bleibt mir ein weiteres zu grosses Teil dann erspart!
    Liebe Grüße Eva

    ReplyDelete