Sunday, January 26, 2014

sewing galaxy testet Shirt-Schnitte, Teil 6

Heute möchte ich euch 2 sehr gute und sehr schöne Schnitte präsentieren.
Der Wasserfall gehört zu dem besten Wasserfall-Schnitt aller Zeiten!

Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне здесь

Daher fange ich sofort auch mit Wasserfall-Shirt an.
Der Schnitt ist von Garconne,T-017.
 Warum er zu den besten meiner Meinung nach gehört?
3 Dinge sprechen dafür:
-keine Spannungfalten zwischen den Brüsten, was bei eng sitzenden Wasserfällen sehr häufig vorkommt.
-sitzt sehr gut an der gesamten Körperlinie, nicht zuletzt dank anderen Formung der Seite, die für sehr guten Sitzt sorgt, worüber ich schon mal hier gesprochen habe


-absolut alltagstauglich,da es nicht offenherzig alles entblößt.

Das einzige "Problem"  beim Schnitt ist, die richtige Größe rauszufinden.
Hier unten zeige ich wie es aussieht:
rot - meine wahre OW
blau - die Größe, die ich genommen habe. Mein Jersey ist gewöhnlicher Jersey mit ca 6-7% Elastananteil.
grün -wäre die richtige Größe. Je schmaller es sitzt, desto besser sieht es aus.

Ich bin schon ein wahrer Liebhaber von Wasserfall-Shirts:-).
Meine frühere Versionen sind hier, hier und hier.


Das zweite Shirt ist  McCalls M6839
Das besondere Etwas ist am Rücken, nicht vorne :-)
Das Shirt sitzt real nicht so wie auf meiner Tochter oder auf dem Modell, sondern fällt fast gerade herunter.
Ich habe 2 Tage gebraucht, um die Armlöcher und den Rücken so anzupassen, dass es den Körper umschmiegt.




Bemerkung am Rande:
Kaum etwas regt die Phantasie an, wie einStück Haut im Rücken im Winter;-)


Der Schnitt bietet aber noch viele weitere Varianten, die es ebenfalls Wert wären, genäht zu werden!
Hier sind weitere Variationen des Schnittes.

19 comments:

  1. Wow! Mal wieder zwei schöne T-Shirts, wobei mir das zweite vom Schnitt her total gut gefällt.
    Liebe Grüße, Sandra

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke:-) ja,wennes so sitzen würde- ist es gut.
      es fällt im original grade runter- es sieht nach nichts aus.
      meine tochter hat auch auisgeprägten hohlkreuz. daher war das lange arbeit,im rücken und an den armlächer gut anzupassen. ich zähle die anproben gar nicht mehr..
      aber ideen vom shcnitt sind ja super, das stimmt!:-)

      Delete
  2. Zwei tolle Shirts hast du da gezaubert.
    Besonders interessiert mich das Wasserfallshirt, denn so ein Shirt hätte ich auch gern für mich. Einen Garconneschnitt habe ich noch nicht ausprobiert, sind ja leider auch nicht gerade günstig, aber deine Schnittempfehlung ist natürlich verlockend.
    LG Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. Garconne-schnitte solltest du auf jeden fall in betracht ziehen,denn das sind proessionell aufgestellte schnitte.
      die Qualität hat ihren presi;-)
      ich kann dir eine menge ebook-schrott nennen,die nicht halb soviel kosten-sie haben aber meistens konstruktionemängel.
      ein gaconne habe ich schon mal hier demonstriert:
      http://sewinggalaxy.blogspot.de/2012/10/vorher-nachher-jacket.html

      Delete
  3. Юля мне вторая кофтейка очень понравилась,которая на доче.))) Итересная такая с изюминкой. И ещё я рада что ты наконецто нашла выкройку качелей которая тебя устраивает.

    ReplyDelete
  4. Hallo Sewing Galaxy,

    vielen Dank für die Vorstellung der Schnitte.
    Das sind wirklich zwei sehr schöne Shirts geworden!
    Der Tipp zum ersten Schnitt ist sehr gut! Ich bin schon mehrfach in die Falle mit der Maßtabelle getappt. Ich liebäugele wirklich mit dem Schnitt und weiß nun, dass ich die Schnitteile auf jeden Fall vorher genau ausmessen muss!

    Viele Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. leider gibt's keine pauschal Regel, wie man es genau bestimmen kann, man kann es leider jedes mal neu empirisch ermitteln, wie du das jetzt bei mir siehst.
      laut Tabelle, wäre gr. 36 auf jeden fall richtig.
      aber der Jersey ist doch sehr nachgiebig,dass es bei mir locker gr. 34 sein könnte/sollte.

      Delete
    2. Hm, also wie ich das sehe, ist das eine Tabelle für die Maße des Kleidungsstückes, nicht für die Körpermaße, oder? Es steht "Modellmaße" darüber, und auch oberhalb der Tabelle wird darauf hingewiesen, dass die Weiten enger ausfallen (sollen) als die Körpermaße. Ich habe sonst noch nie mit Garconne genäht, und weiß nicht ob die das immer so machen (um es aussagekräftiger zu machen, müssten sie dann noch eine Empfehlung für die Dehnbarkeit in % angeben).

      Schöner Schnitt, beim ersten wäre es mir persönlich ein bisschen zu wenig Wasserfall. Aber es sitzt toll.

      Und das zweite ist echt schick mit dem Rücken, danke für die Warnung, dass man das erst anpassen muss, damit es so schön aussieht wie bei Dir (bzw. deiner Tochter).

      LG frifris

      Delete
    3. Ich habe mit Garconne schon genäht,allerdings gab es damals bei damaligem modell keine grösse 36 und ich ahbe es runter angepasst und dann nochj ne menge, wirklich ne menge abgesteckt.
      das war das dann:
      http://sewinggalaxy.blogspot.de/2012/10/vorher-nachher-jacket.html
      so nun zu den massen.
      ich habe es extra farblich gekennzeichnet. bei gr. 36 sollte es eigentlich schon recht gut passen,weil es 4 cm enger ist als meine wahre OW. ist aber bestimmt 34 richtig,denn seitlich hab ich noch luft.
      zuwenig wasserfall ist alltags und insbesonderen arbeitstauglich.
      wenn ich mich beim kurs zur nähmaschine beuge-öffnet sich einblick bis zujm bauchnabel:-)
      auch beim saummarkieren.
      jedenfalls bücken kannst du glatt vergessen. auch beim hinsetzen muss man den ausschnitt fest halten. oder man hat eine ordentliche oberweite, dass wasserfall oben drauf liegt:-)

      Delete
  5. Zwei besonders gut gelungene Shirts hast du da genaeht, eines schoener als das andere. Ich werde mir die Schnitte mal anschauen, obwohl ich seit geraumer Zeit nicht mehr zum Naehen komme, famigliaere Umstaende sind der Grund, aber es wird schon wieder.
    Liebe Gruesse LUISA

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es tut mir leid zu hören...ich hoffe für dich nur das beste! komm bald zurück.

      Delete
  6. Ich finde Wasserfallausschnitte herrlich, hatte bisher aber immer das Problem (bei Kaufware - bin ja ein Jersey-Ängstling), dass ich mich nicht bücken konnte, ohne dass man mir bis zum Bauchnabel sehen konnte. Bei dir scheint der Ausschnitt wirklich sehr alltagstauglich zu sein. Sieht ganz toll aus! Und das Shirt mit dem Rückendetail ist genial, wirklich außergewöhnlich. Hach... ich trau mich sicher mal an Jersey, und dafür merke ich mir die Schnitte!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    ReplyDelete
    Replies
    1. Jersey ist das ansprunchloseste,was es gibt. es verzeiht so viele näh und passformfeheler, dass es fast immer gelingt.
      daher ist deine ansgt unbegründet;-)

      Delete
  7. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung der beiden Schnittmuster. Das zweite finde ich richtig toll. Deiner Antwort auf Nastjusha kann ich nur zustimmen. Jersey verzeiht so ziemlich alles.
    Liebe Grüße,
    Katrin

    ReplyDelete
  8. Wiedermal sehr schöne Shirt-Vorstellung. Beide sehen gelungen aus und sitzen perfekt !
    Liebe grüße Assina

    ReplyDelete
  9. Юля замечательные кофточки! И сидят как вторая кожа, здорово.

    ReplyDelete