Sunday, December 15, 2013

Süße Französin Margot

Nein, natürlich nicht ich, die Bluse!
  
Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне здесь

Blusen  sind für mich ultimative Arbeitskleidung. Blusen trage ich liebend gern.
Ich mag sie nur nicht zu nähen.. Mit Männerbekleidung zusammen halte ich das Nähen von Blusen für sehr langweilig und sehr eintönig. Aber...jetzt brauche ich wirklich welche!

Damit eröffne ich die Miniserie der französischer Blusen.
Was ich an den französischen Schnitten besonders mag, ist ihr Minimalismus bei voller Wirkung und Eleganz.
Heute zeige ich euch die Chemise Margot. Entdeckt habe ich sie ganz zufällig...Sie gefiel mir auf Anhieb.
Den Kragen von ihr  kennt ihr schon.
Aber ... ehrlich gesagt, das ist keine neue Erfindung.
Den Kragen gabs schon bei Burda in der Blusenausgabe 1995

Den Schnitt zu dieser Bluse gibts als Downloadschnitt hier .
Den Stoff habe ich mal früher für die Proben gekauft. Es ist zwar ein richtiger Blusen Minijaquard-Stoff, war aber in der Mitte  ausgeblichen durch die Lichteinwirkung.
Ich war sehr neugirig auf den Schnitt und wollte ihn eigentlich nur testen.
Aber nach der ersten Anprobe war mir klar, ich muss es einfach beenden.
Zum Glück habe ich beim Zuschnitt schon darauf geachtet,dass ich nur den guten Stoff zuschneide.

Der ganze chic dieser Bluse besteht in diesem wunderbaren Blumen-Kragen und der verdeckten Knopfleiste, die von dem Kragen nicht ablenken lässt.


Beim Nähen wurde schnell klar, dass der Kragen zwar perfekt in die Bluse passt, aber mein Hals darin  wie ein Bleistift im Trinkglas aussah. Dann habe ich mir das Original angeschaut.
Seht selbst:
Version 1, Version 2 , Vesion 3, Version 4

Mein Kragen war schon fertig. Ich habe es mir nur einen Tag überlegt und dann den Kragen nochmal, inkl. neuer Blätter zugeschnitten und noch mal fertig gemacht. Diesmal habe ich dann meine Kragenweite gemacht.

Die Bluse kann man sowohl über der Hose als auch in der Hose tragen.

Der Ärmelschlitz ist auch der Einfachere, ist auch passend zum Modell und wirkt weiblich.
Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Schnitt mehr als zufrieden.
Es ist ziemlich schmal anliegend und von der Linienführung etwas anders als die anderen Burda-Schnitte,was mir auch sehr gut gefällt.
Was mir allerdings komisch vorkommt, ist, dass die Mehrgrößen im Abstand von ca 5mm zu einander verlaufen. Nach meinem Wissensstand sollte es bei Gradierung  so ca. 1 cm zwischen  den Grösen (z.b. an der Seite) liegen.

25 comments:

  1. Deine Bluse ist wunderbar und durch den Blumenkragen auch etwas besonderes.
    Du hast schon Recht, wenn der Blätterkragen sich nicht relativ eng an den Hals schmiegt, sieht es seltsam aus.
    Interessant auch, dass es diesen Kragen schon in einer Burda gab, wobei er mich dort nicht anspricht, weil ich die Blätter bei Burda zu groß finde-sieht für mich eher nach Karneval aus. Ist der Kragen dagegen klein gehalten, wie bei dir, gefällt er mir gut.
    LG Susanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. hallo Susanne,
      :-) danke.
      man darf aber auch nciht vergessen,wann das abspielte;-) solche kragen für 80-er-anfang 90-er waren doch ok.-)

      Delete
  2. Der Kragen ist echt was Besonderes ! Aber du hast recht, wenn es so absteht, sieht es etwas seltsam aus, da gefällt mir deine Lösung deutlich besser. Und wie immer natürlich perfekt umgesetzt !! Auf die nächsten Blusen bin ich gespannt, ich habe auch welche auf meiner Liste stehen :-)

    Liebe Grüße
    Eva

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke:-)
      die werden eh schlicht:-)

      Delete
  3. Als du die Herstellung des Kragens gezeigt hast habe ich mich gewundert was daraus werden kann. Jetzt, in der Gesamtansicht mit der Jeans die das niedliche etwas bricht, gefällt mir die Bluse sehr gut.
    Einen schönen Sonntag noch.
    Mema

    ReplyDelete
    Replies
    1. sehr interessant.ich hab es als niedlich gar nicht wahrgenommen.aber jetzt wo du das sagst...stimmt, mann kann so ein verspielten kragen in der tat als niedlich betrachten.

      Delete
  4. Nun ja, manchmal muss man da halt durch und das Notwendige, Nicht-so-spassige nähen… Es hat sich aber gelohnt, denn bestimmt bekommst du keine Bluse gekauft, die so gut passt und so schön verarbeitet ist wie deine selbst genähte - und sie sieht wie alle deine Arbeiten einfach perfekt aus, so sorgfältig und schön gearbeitet!

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich kann sie einfach nicht kaufen. ich kann dir gar nciht erklären wieso...in dem moment wo ich vor eine bluse stünde, wüßte ich , es lohnt nicht eineirseits und andererseits ist mir geld zu schade,denn es ist alles mit syntetik,was ich in den läden sehe..

      Delete
  5. Wunderschön: der Kragen, die komplette Bluse, die Umsetzung, die Bilder und du sowieso. Es lohnt sich kaum, das zu wiederholen, aber vom Hals abstehende Kragen schmeicheln niemandem. Aber sich dann überwinden und den Kragen noch einmal komplett neu gestalten und nähen ... du schaffst mich mal wieder, Hut ab :-)

    Und nach dieser Blusenserie hast du ja erstmal wieder Ruhe - ich möchte dann bitte endlich das PanAm-Kostüm und das 60er Traumkleid erleben.

    ReplyDelete
    Replies
    1. einfach augen zu und durch:-)hätte ich ihn gelassen, würde jedes mal im spiegel ein vorwurf sehen..
      neu zu machen ist einfacher als etwas komlett zu ändern;-) ausserdem war in der ersten variante etwas festere einlage als jetzt . auch das war die bessere wahl für den kragen

      Delete
    2. Hat sich ja auch gelohnt! Ist das ein helles Grau? Bei mir kommt es nicht so deutlich rüber, sieht aber gut an dir aus - das, was ich sehen kann :-)

      Delete
    3. das ist so ein helles grau,was du vermutlich lichtgrau nenne würdest..
      erinnerst du dich noch an meine probe Etui von Trigerre,was ich im sommer gemacht habe?
      dat ist dat!der rest.

      Delete
  6. Diese großen Kragen Ende der 80er, Anfang 90er, ich hab sie sehr gemocht. Dein Blütenblätterposting hat schon solche Erinnerungen hervorgelockt. Zu deinem Typ passt dieses Blüschen jetzt sehr gut und deine Blättervariante ist in meinen Augen und mit den anderen von dir gezeigten verglichen am passendsten zu deiner Halspartie. Auf deine Nähqualität ist wie immer Verlass, also eine rundum sehr gelungene Komposition. Mein Glückwunsch zu dieser Bluse!
    Noch schöne Tage im Advent und ein wunderschönes Weihnachtsfest wünscht dir Leokadia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön!:-)
      ach du auch? ich habe mal über die 90-er digitalausgaben gheblättert(bei russen gibts so eine online-bibliothek), da spürte ich so eine sehnsucht und fand zig modelle, die umsetzungwürdig waren..das design war besonders, modelle hatten wirklich etwas ungewöhnliches, aussergewöhnliches und nicht pragmatisches...alledigs ist es sehr sehr schwierig,die damalige konstgruktionen auf heutige schnitte zu übertragen. man kann nur die ideen übernehmen...

      Delete
  7. Ich bin von deiner sorgfälltigen Näharbeit begeistert, denn die Bluse sieht perfekter aus als eine gekaufte. Steht
    dir super, klassisch und doch verspielt.
    Liebe Grüße Assina

    ReplyDelete
  8. Wunderschön! Ich bin ja kein großer Blusenfan aber das Modell gefällt mir unglaublich gut.
    Liebe Grüße
    Arlett

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke sehr:-) von dir höre ich das besonders gerne!

      Delete
  9. Lass Blumen sprechen...oder Sag es durch die Blume!
    Eine sehr schöne Bluse. Und Du hast recht, die verdeckte Knopfleiste passt perfekt und lenkt nicht vom schönen Kragen ab.
    Ich könnte mir vorstellen, dass genau der gleiche Schnitt aus einem zarten Stoff (etwas transparent) auch schön wirken könne, so wie eine Fee.
    Mir gefällt es, so schön schlicht doch nicht zu langweilig, toll kombiniert.
    Liebe Grüße, Anita

    ReplyDelete
    Replies
    1. gute idee! ich habe vor kurzem erst eine bluse aus tupfenstoff gesehen. dummerweise hab ich auch genau so einen tupfenstoff in der hand gehgalten aber nciht gekauft- ich disziploniere mich grade ein bisschen.

      Delete
  10. Чудесные блузки,даже не знаю,которая мне больше нравится)По-своему обе хороши.Воротничок удался,необычно,привлекает внимание,сразу видно-девушка серьёзная)Супатная застёжка сюда очень хорошо вписалась,не отвлекает на себя внимание.
    Я заметила,что в моём гардеробе тоже не хватает блуз,пуловеров...стала собираться в отпуск...в шкафу одни платья и костюмы))))Пришлось экстренно исправлять ситуацию,скоро покажу чем))

    ReplyDelete
    Replies
    1. спасибо,Алечка,а почемуи серьёзная:-))?
      ну ты меня и заинтриговааааааааааааллааааааааа:-))))
      показывай скорее!

      Delete
  11. Die Bluse ist so wunderschön! Der Kragen haut mich wirklich richtig um, so eine tolle Idee! Schöne Weihnachten :-)

    ReplyDelete
  12. I love your blouse! I also bought this pattern and am planning to make it next year.

    ReplyDelete
  13. Die Bluse ist wunderschön geworden und steht und passt dir ausgezeichnet. Ich schließe mich den Vorrednerinnen an: Der Kragen ist in der verkleinerten Form ein wunderschönes Design-Detail!

    ReplyDelete