Saturday, January 26, 2013

Jurk 27

An erster Stelle möchte ich mich bei Wiebke  bedanken.
Sie hat mir das Wesentliche erklärt, wie man diese Bänder macht.
Das Kleid habe ich wirklich an einem Tag genäht, was mir so gut wie noch nie passiert ist.
Das Modell wird wohl in die Geschichte unter dem Namen "Jurk 27" eingehen:-))

Для русскоязычных: информация этого постинга содержится у меня в теме на сезоне здесь

Durch glückliche Umstände bin ich an eine Schulung von Bernina gekommen und konnte manche Geheimnisse und Tricks im Umgang mit meinem Ingenieuermeisterwerk Bernina kennengelernt.
Das hat mich so inspiriert, dass ich unbedingt das Kleid auch noch verzieren wollte.



Nun alles der Reihe nach.

Das Modell:
Knipmoden Februar 2012, Jurk 27


Der Schnitt:
Ich habe die kleinste Größe genommen, die es gab (meine Tochter ist  Gr.34) bei 1,63m.
Dann habe ich die üblichen Anpassung für die Körpergröße gemacht wie ich es schon mal hier erklärt habe

Der Stoff:
Üblicher Viscose Elastik-Jersey, relativ dünn. Im Nachhinein stellte ich fest, dass es die richtige Entscheidung war, weil der Vorderteil unter dem eigenen Gewicht in der Mitte ordentlich nachgibt.

Verarbeitung:
Den Vorderteil habe ich an den inneren (Decoletté) Ausschnittkanten mit Formband verstärkt, gemäß der Papierschnittlängen. Den Besatz  für den Vorderteil habe ich genau nach dem Vorderteil zugeschnitten, aber erst nachdem die Falten gelegt wurden. Die Bänder sind an den Außenkanten overlockt, umgeschlagen und mit Kettenstich abgesteppt. Dann habe ich sie  von Markierung zur Markierung gerafft. Zuerst gerafftes oberes Ende auf das Vorderteil draufgenäht (am Armloch) und dann als ein Teil weiter verarbeitet. Danach das Gleiche unten wiederholt, ebenso von Markierung bis zur Markierung.
Die Bänder anschließend noch mit Anstaffiernaht unsichtbar von innen an die Seitenteile befestigt (entlang der ganzen seitlichen Fläche des Vorderteils).
Dekoration:
Dafür habe ich den Wabenstich gewählt. Er eignet sich hervorragend für alle elastische Stoffe.












Den Stich musste ich dem Jersey anpassen, also ausbalancieren.
Hier mit Pfeil gezeigt (unterer Pfeil schaltet Balance-Funktion ein und oberer Pfeil regiliert in welche Richtung sich das Muster zusammen oder auseinander schiebt). Diese Funktion hat keine Einwirkung auf die Stichlänge oder Stichbreite!

Als Dekogarn verwendete ich Madeira Metallic Stickgarn Nr.40, col. 052


Um dieses Garn zu verwenden benötigt man Spezialnadeln, Topstich-Nadel oder Metall-Nadel (sie haben ein ganz großes Öhr), sonst wird das Garn reißen (geprüft-stimmt)!
Sie sehen so aus:

Bewegungstest:
Die Bänder sitzen gut, egal ob man die Arme hebt oder zur Seiten führt.



37 comments:

  1. Das Grün ist ja mal sowas von toll^^ Und die Dekostiche gefallen mir auch sehr gut. Ansonsten ist das Kleid wirklich sehr schick geworden.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön.-)
      Das Kleid ist richtig was für Frühling:-)
      das sind die Farben meiner Tochter, die ist Frabtyp Frühling. ich kann diese Farbe so gar nciht tragen.

      Delete
  2. Mir gefällt das Kleid wirklich sehr gut, da mag ich gleich Frühling haben, einfach toll. Sehr schön auch mit dem Stich.
    Darf ich fragen, auf was für einer Bernina Du nähst? Ich überlege nämlich auch, mir eine zu kaufen und bin daher für Erfahrungen dankbar.
    Herzlichst,
    Tessa

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön:-)
      ich benutze die bernina profiklasse, Aurora 450.
      aber auch anderen berninas steht diese Funktion zur Verfügung. mit einer Bernina liegst du imemr richtig;-)

      Delete
  3. Юля, оно замечательное! В очередной раз поражаюсь твоей смелости и настойчивости!

    ReplyDelete
    Replies
    1. у меня была помощь:-) мне объяснили как эти перемычки пришиваются.сама я в голандском с переводчиком не разобралась- ерунда переводилась:-)
      не совсем ясно было как они держаться и где. а после того, как мне объяснили, сразу пошло:-)сшила за 1 день- такое со мной почти никогда не случается:-)

      Delete
  4. Das Kleid habe ich schon beim MMM bewundert, wo es auch vorgestellt wurde. Die Variante in grün gefällt mir unheimlich gut. Und natürlich hast Du wieder mal alles toll und ausführlich fotografiert und dokumentiert. Das mag ich bei Deinem Blog besonders gerne. Bekommt man diese Knip eigentlich noch? Das Kleid würde ich mir nämlich auch gerne nähen, und vermutlich ruft meine Große dann auch noch "hier!".
    Mir ist aufgefallen, dass Deine Verzierung am Saum etwas Wellen schlägt. Wenn ich an dünnen oder elastischen Stoffen Ziernähte nähe, wo der Stoff sich gerne verzieht, lege ich schmale Streifen "Soluvlies" unter, kennst Du das? Es ist wie Stickvlies, aber aus Stärke, stabiler als Avalon und löst sich vollständig in kaltem Wasser auf.
    Ganz liebe Grüße, Mirabell

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-) ich hätte länger platt bügeln sollen.an den ärmel ist es nicht so,obwohl es die gleiche dicke hat.
      soluvlies kenne ich von hören. aber avalon hat mich richtig überzeugt.
      aber...hab nicht da:-)

      Delete
  5. P.S. ich habe selbst diese Ausgabe ausgeliehen.das kleid und die hose haben mir sofort gefallen.aber ich muss die ausgabe auch zurückgeben.
    Fallst du nähen wirst...
    ich ahbe mir grade die Version von MMM angeguckt..
    ich empfehle, die bänder nicht an das ausshcnitt zu befestigen- sie ziehen die ganze Ausschnittlininie mit sich mit.ich ahbees anders gelöst,steht in meiner beshcriebung. so bleibt ausschnitt rechteckig.

    ReplyDelete
  6. Das Jurk ist Dir sehr gut gelungen und auch noch so schön verziert mit dem Wabenstich. Die Farbe gefällt mir auch sehr gut-wäre was für mich. Ich nehme an man braucht schon eine Overlock, um so ein Kleid zu nähen. LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke:-)
      nein, nicht wirklich.
      du kannst das komplette kleid mit strechstich, overlock-änlichen maschinen stichen(das haben alle moderne nähmaschinen)versäubern und für den saum kannst du einfach doppelter nadel machen- das ist alles.

      Delete
  7. Wunderschöne Variante. Da bekomme ich sofort Lust, mir auch noch eine Frühlingsvariante zu nähen!
    Deine ausführlichen Beschreibungen und Fotos sind -wie immer- sehr hilfreich.
    LG
    Wiebke

    ReplyDelete
  8. Ein tolles Kleid für deine Tochter, die Farbe ist "schockig" ;-)
    lG leokadia

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-)))hallo Leokadia,
      die farbe ist eine der lieblingsfarben meiner tochter. alle diese frühlingsfarben(wie Caerula-Kleid von Juni oder Juli),orange, rot-das steht ihr unheimlich gut und das mag sie auch. es ist schon etwas ungewohnt für uns im winter, das stimmt:-)

      Delete
  9. Tolle Farbe, tolles Kleid an tollem Modell :-)
    Danke für die ausführliche Beschreibung. Dieses Kleid steht auf meiner Wunschliste, seit das Heft herausgekommen ist. Langsam wird es wirklich Zeit, dass ich es mal nähe.

    Liebe Grüße
    Anja

    ReplyDelete
    Replies
    1. :-))ich kann es absolut nachvollziehen:-).nichts wie los!

      Delete
  10. Das ist wirklich ein schönes Kleid geworden! Auch die Farbe ist toll! Deine Ausschnittlösung finde ich super. Sonst ärgert man sich nach mehrmaligen Tragen und Waschen bloß, wenn der Ausschnitt nicht mehr richtig sitzt.
    Liebe Grüße
    H.

    ReplyDelete
  11. Such a beautiful dress! And the colour of the fabric is gorgeous.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you very much! This is my daughter's favourite colour. Her colour type is spring which matches perfectly to this year's colour.

      Delete
  12. Liebe Sewing Galaxy,
    Klasse, danke fürs Zeigen. Nebenbei, dieser Wabenstich ist toll. Ich mag ihn auch sehr gerne an meiner Nähmaschiene.
    Gruß Mema

    ReplyDelete
    Replies
    1. da gibts so viele, die ich richtig hübsch finde, aber sie hat sich den ausgesucht:-)dfann solles wohl so sein..

      Delete
  13. Total schick! Sieht klasse aus, viele Grüße!

    ReplyDelete
  14. Ein wunderschönes Kleid in einer ganz wunderbaren Farbe. Und vielen Dank für die Zierstich-Inspiration - ich setze die wunderbaren Möglichkeiten viel zu selten ein, die mir meine Nähmaschine bietet. Und angeregt durch deinen Wabenstich habe ich den Unterrock-Saum von meinem letzten Rock nun auch mit einem Zierstich versehen. Und freu mich immer darüber, wenn ich ihn sehe.
    Ganz lieben Dank auch noch für dein großes Lob an mein Weihnachtskleid - ich hab mich wirklich sehr darüber gefreut, da ich deinen Blog und deine Sachen sehr schätze und schon lange (wenn auch meistens stumm) mitlese.
    LG
    Sabine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Sabine, das freut mich so sehr,dass du das sofort umgesetzt hast! so in etwa gings mir nach der schulung auch:-)
      Als ich meine Bernina zur inspektion gebracht habe und mein mann im laden gesehen hat,was die maschine alles kann, sagte er mir, du hast einen mercedes!warum nutzt du nicht alles,was er dir bietet? in der tat, man kann so vieles aus der maschine rausholen. auch früher habe ich schon probiert, meine säume am futter schöner zu gestalten,indem ich die zierstiche einsetzte.

      Delete
  15. Klasse Kleid. Gefällt mir total gut. Ich habe leider die Knip damals nicht gekauft. Muss ich doch nochmal auf die Suche gehen.

    VG NahTig

    ReplyDelete
  16. Zu dem Effektgarn habe ich irgendwo gehört, dass man das am besten als Unterfaden verwendet und die Naht dann eben von links näht. Das hat den Vorteil, dass das Effektgarn nicht so stark beansprucht wird, weil es nicht mehrfach durch den Stoff gestochen wird. Als Oberfaden kann man dann ganz normales Nähgarn und normale Nadeln verwenden, weil das Garn ja innen zu liegen kommt.
    So mache ich das, wenn ich schon mal Metallic-Garn verwende.

    Dieses grüne Kleid ist sehr schön geworden. Der Ausschnitt ist ja wirklich klasse!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke schön:-)
      auf die art und weise habe ich effektgarn beim covern benutzt(als ich die shirts getestet habe, an einem habe ich alle nähte mi effekt-glitzer-garn abgesteppt).da ging es gar nicht anders,weil das garn so dünn war,dass es bei der gewöhnlichen spannung nur gerissen hat.
      mit der metallnadel und diesem effekt(metallgarn)ist es gar kein problem gewesen. bei dem wabenmuster geht die nadel sogar mehrmals in die gleiche stelle.der faden hat es ganz gut verkaftet.
      allerding, muss ich sagen,dass es doch ein unterschied zwischen linken und rechten seite gibt. ich glaube lionke seite der naht,wo ich dann mein effket garn näehn würde würde mir nicht gefallen.

      Delete
  17. Das Kleid sieht echt super aus. Die Farbe ist echt toll. Würde von der Farbe super zu meinem Heidi-Jäckchen passen.
    Ich möchte mich mal für deine stets ausführlichen Erklärungen und Fotos bedanken. Sie sind sehr hilfreich und man kann gut von deinem Wissen profitieren. Ich finde es schön, daß ich deine Seite besuchen kann. Vielen Dank!
    Liebe Grüße - Kathy

    ReplyDelete
  18. This dress is stunning, the colour and style are a perfect combination.Is there a link to purchase this pattern online anywhere? I googled Knipmoden but couldnt find it.Thanks so much for sharing your talents with us .
    Vanessa

    ReplyDelete
  19. Liebe Julia,
    ich will jetzt das Jurk 27 nähen, habe aber nicht so ganz verstanden, wie Du die Bänder befestigt hast. Hast Du sie von der Ärmelnaht bis zum Ausschnitt aufstaffiert? Und hast Du die Bänder nur an den Kanten festgenäht, oder auch zwischendrin ? Wie hast Du die Falten verteilt?
    Liebe Grüße, Mirabell

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo:-)
      also, ich ahbe die bänder erstmal eingereiht, an allen enden.
      dann habe ich sie von und bis zu markierungen auf das oberteil des kleides eingenäht mit einer gewöhnlicher steppnaht draufgesteppt.
      die obere kanten des bandes liegen zwischen 2 markierungen(die im schnittmuster drin sind) im armloch.
      die falten sind auf der einreihnaht gleichmässig verteilt.

      Delete
  20. Hallo und tausend Dank für die supertolle, ausführliche Beschreibung…da ich nach vielen Hürden dann doch noch an dieses Knipheft gekommen bin, aber in holländischer Sprache, hat mir deine wunderbare, bebilderte Erklärung seeehr geholfen UND ich habe es geschafft, ein "Weihnachtskleid" zu haben…DANKE, DANKE…
    liebe Grüße aus Ö. Gerti

    ReplyDelete
    Replies
    1. das freut mich wirklich zu hören! herzlichen glükswunsch zum gelungenen projekt und viel spass damit!

      Delete